EDU Kinestetik®


Basierend auf dem Wissen der angewandten Kinesiologie und der neurologischen Forschung entwickelte der amerikanische Erziehungswissenschaftler Dr. Paul Dennison Ende der 1960er Jahre die Methode EDU Kinestetik®. Dennison ist der Überzeugung: „Bewegung ist das Tor zum Lernen“. EDU Kinestetik® wird häufig mit den Begriffen Gehirn- und Lerngymnastik erklärt, hat aber bei weitem nicht ausschließlich mit dem Erwerb von schulischem, akademischem oder beruflichem Wissen zu tun, sondern geht viel mehr davon aus, dass Lernen ein ganzheitlicher Prozess ist, der uns unser gesamtes Leben lang begleitet.
EDU Kinestetik® dient sowohl als präventive Maßnahme als auch unterstützend bei bereits aufgetretenen:

  1. Konzentrationsstörungen
  2. Motivationsstörungen
  3. Schwächen im Zusammenhang mit der Aufnahmefähigkeit
  4. Defiziten bei der Leistungsfähigkeit
  5. Legasthenie
  6. Kommunikationsschwierigkeiten
  7. Koordinationsschwächen jeder Art
  8. Inneren Unruhezuständen
  9. Allgemeinen Ungleichgewichten

EDU Kinestetik® geht davon aus, dass Lernen ohne Einbeziehung des gesamten Körpers einschließlich aller Organe, nicht zufriedenstellend funktionieren kann. So entstanden insgesamt 26 Übungen, die das Zusammenspiel von Geist/Gehirn und Körper aktivieren und steigern. Diese speziellen kinesiologischen Übungen bringen die äußeren und inneren Bewegungsebenen ins Gleichgewicht. Sie verbessern die

  1. Grobmotorik - z.B. Laufen und andere sportliche Bewegungsarten
  2. Feinmotorik - z.B. Malen und Schreiben
  3. Feinstmotorik - z.B. Konzentration, Denken, Emotionen und Gefühle, Kreativität

In einem ausführlichen Gespräch kläre ich gemeinsam mit Ihnen Ihre Zielvorstellung unter dem Motto ab: „Was soll erreicht, verbessert werden? Was ist für Sie hilfreich?". Anhand des kinesiologischen Muskeltests stelle ich dann ein für Sie optimales Übungsprogramm zusammen. Die Erfahrungen zeigen, dass oft schon nach der ersten EDU Kinestetik®-Einheit merkliche Verbesserungen eintreten.

Eine EDU Kinestetik®-Einheit dauert in der Regel 60 Minuten und kostet € 90 (inkl. Mwst.).